Nichts kann ein gutes Barbuch ersetzen.

Mein verwendetes Barbuch und wirklich empfehlenswert! 1000 Rezepte (Cocktails, Bowlen, Milchshakes und Alkoholfreie Drinks) mit vielen stilvollen Bildern. Warenkunde und Beschreibung der wichtigsten Barutensilien. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis für Hobbybarmixer. Schumann ist ein berühmter Barkeeper, dessen Bücher häufig als 'Barbibel' bezeichnet werden. Mit diesem Buch werden auch professionelle Ansprüche befriedigt. Mit seinen Büchern liegt man sicher nie falsch.
Eine Alternative zu Schumann's Barbuch, das, wie der Titel schon zeigt, den Schwerpunkt auf die exotischen Rezepte legt. Inhaltliche Überschneidungen mit Schumann's Barbuch sind zu erwarten. Wer ein günstiges Cocktailbuch haben will, ist mit diesem sicher gut beraten. Da wenigere Cocktailrezepte enthalten sind, sind halt auch (anteilig) mehr sehr gute drin;-) Dieses Buch kann man ohne Bedenken kaufen, wenn man keine professionellen Ansprüche hat.
Alkoholfreie Cocktailrezepte von Franz Brandl zu einem sehr fairen Preis. In Brandls Barbuch sind auch eine Menge sehr guter alkoholfreier Rezepte enhalten, daher kann ich diesen Autor uneingeschränkt empfehlen. Milchshakes, Milchshakes und Milchshakes werden in diesem Buch behandelt, und zwar zu einem sehr guten Preis. Ich kenne Brandls Rezepte von seinem Barbuch, daher auch meine Empfehlung für dieses Buch.
Im Jahr 1909 ist eine der ersten deutschen Cocktailrezepte-Sammlungen erschienen: "Der Mixologist" von Carl A. Seutter. Dieses Buch ist jetzt als unveränderter Faksimilenachdruck wieder erhältlich. Über 350 Rezepte, die übersichtlich in 22 Getränkegruppen zusammengefaßt sind. Mit diesem Buch kann man also den Geschmack des frühen 20. Jahrhunderts und der Goldenen 20er Jahre authentisch wiedererleben.